Foto von Lexi&Bö

Tauchsafari - wie geht das?

Tauchsafari - wie geht das? Hier findest du die besten Tipps rund um das Thema Tauchsafari. Alle wichtigen Begriffe, deine Packliste und was du ruhig zu Hause lassen kannst.
Matthias Heine
14.04.22 13:15

Eine Tauchsafari ist der Inbegriff des Tauchens. Eine Gruppe Taucher begibt sich auf ein Safariboot um eine Woche (oder wie lange auch immer) nichts anderes zu tun als tauchen, tauchen, tauchen. Wo kannst du sonst innerhalb eines Tauchurlaubes bis zu 20 Tauchgänge machen? Gleichzeitig fährst du auf einer Tauchsafari Tauchspots an, die du ohne Safariboot niemals erreichen würdest. Last but not least ist es ein ganz besonderes Erlebnis, um sich herum nur Wasser und gleich verrückte Taucher zu haben.

Das nicht alltägliche Erlebnis Tauchsafari stellt die ein oder andere Landratte vor ganz neue Herausforderungen. Wer kennt sich schon mit den Regeln auf einem Safariboot aus? Was muss man beachten, wenn man so viele Tauchgänge in einem Tauchurlaub absolviert? Wie lebt es sich mit so vielen Tauchern auf engstem Raum?

Erfahrungen mit Tauchsafaris sind hierbei der beste Helfer. Da aber nicht jeder Erfahrungen mit Tauchsafaris aufweisen kann, habe ich einmal versucht, auf die wichtigsten Begriffe einzugehen. Sie sind übrigens weder thematisch noch alphabetisch sortiert.

Füße

Auf einem Safariboot ist man barfuß unterwegs. In Kombination mit dem Salzwasser kann das den Taucher-Füßen während einer Tauchsafari ganz schön zu schaffen machen. Jeden Abend vor dem ins Bett gehen die Füße mit Fußcreme einreiben.

Ohren

Die Ohren gehören auf einer Tauchsafari zu deinen beanspruchtesten Körperteilen und benötigen entsprechende Pflege. Nach jedem Tauchgang gründlich mit Süßwasser spülen und trocknen. Danach eine Mütze, die die Ohren bedeckt, aufsetzen. Während der Tauchsafari jeden Abend vor dem ins Bett gehen Normison-Spray in beide Ohren geben.

Krämpfe

Schlecht sitzende Taucher-Schuhe und Flossen, ein zu hartes Flossenblatt, schlechter Trainingszustand, ungewohnte Bewegung beim Tauchen. Es gibt viele Ursachen für Krämpfe auf einer Tauchsafari. Dem gilt es frühzeitig zu begegnen. Viel Wasser trinken und immer Magnesium dabei haben. Einfach die Brausetabletten aus dem Drogeriemarkt. Abends in Wasser auflösen, trinken und auf eine krampffreie Nacht freuen.

Zigarettenstummel

Falls du Raucher bist, werfe auf einer Tauchsafari bitte keine Zigarettenstummel über Bord. Die Giftstoffe verseuchen das Wasser und der Plastikfilter verrottet praktisch nicht. Leider fressen Seevögel und Schildkröten die Filter, nehmen so Giftstoffe auf und schädigen nachhaltig ihren Verdauungstrakt. An Bord solltest du sicherstellen, dass deine Stummel nicht vom Wind ins Wasser geblasen werden.

Glas

Jede Form von Glas ist auf Tauchsafaris außerhalb des Salons tabu. Verletzungsgefahr bei Seegang!

Trinkflasche

An Bord von Safaribooten gibt es immer Wasserspender. Mit einer eigenen, unzerbrechlichen Trinkflasche, beispielsweise aus Aluminium, sparst du Plastikmüll auf Tauchsafaris ein.

Ohrstöpsel

Ein Safariboot ist niemals ganz ruhig. Rund um die Uhr läuft ein Motor, um das Boot mit Strom zu versorgen. Dein neuer Kabinengenosse entpuppt sich als nächtlicher Schnarcher. Mitten in der Nacht startet das Safariboot, um das nächste Ziel deiner Tauchsafari pünktlich zu erreichen. Ohrstöpsel helfen.

Toilette

Auf Tauchsafaris wird der Toiletteninhalt in regelmäßigen Abständen ins Meer gepumpt. Klingt nicht lecker, ist aber weitestgehend unproblematisch. Toilettenpapier, Hygieneartikel etc. gehören in den Eimer neben der Toilette. Sie könnten die Rohre verstopfen und gelangen so nicht ins Meer.

Mehrfachstecker

Die Kabinen verfügen häufig nur über eine Steckdose, die dann auch noch an den unmöglichsten Stellen angebracht sein kann. Ein Mehrfachstecker mit Kabel kann den Kabinenkomfort auf einer Tauchsafari erheblich steigern.

Wäscheleine und Wäscheklammern

Wenn 20 Taucher auf einer Tauchsafari ihre Badeklamotten und Handtücher trocknen wollen, wird es schnell mal knapp. Eine eigene Wäscheleine mit Klammern kann Wunder wirken.

Gebissreiniger-Tabs

Dein Atemregler leidet auf einer Tauchsafari massiv unter dem Salzwasser und vor allem auch der salzigen Luft. Man nehme eine wasserdichte Tasche und hänge die beiden zweiten Stufen hinein. Nun Süßwasser einfüllen, bis die zweiten Stufen bedeckt sind. Anschließend entsprechend der Wassermenge Gebissreiniger-Tabs hinein geben, über Nacht stehen lassen. Die Tabs entfernen sanft Salzrückstände und desinfizieren gleichzeitig. Morgens ist dein Regler Menthol frisch.

Kulturtasche zum Aufhängen

Das Bad in deiner Kabine ist sehr klein und wird von zwei Tauchern benutzt. Da ist wenig bis kein Platz, um Sachen rumstehen zu lassen. Eine Kulturtasche zum Aufhängen hat genügend Stauraum und fliegt bei Seegang nicht durch die Gegend.

Frottee-Poncho

Du musst dich auf einer Tauchsafari auf beengten Raum umziehen. Du willst nicht mit nassen Klamotten in deine Kabine. Ein Frottee-Poncho ist die Lösung.

Sonnenschutz

Da auf Safaribooten immer etwas Wind bläst, merkt man häufig zu spät, dass man sich optisch unaufhörlich einem Grillhähnchen annähert. Sonnenschutz ist seh wichtig. Bitte greift auf Sonnenmilch nach Hawaii-Riffgesetz zurück. Alle anderen killen Korallenriffe!

Durchfall

In der Regel ist das Essen auf Safaribooten hervorragend, auch aus hygienischen Gesichtspunkten. Sollte es dich doch einmal erwischen, ist es ratsam, entsprechende Medikamente im Gepäck zu haben.

Kabine

Die Standardkabine auf einer Tauchsafari hat zwei Einzelbetten, ein kleines Bad und befindet sich im Bauch des Schiffes. Je näher sich deine Kabine am Heck befindet, desto näher befindet sie sich auch am Motorenraum. Vibrationen und Motorengeräusche lassen sich nicht vermeiden. Sorry, aber so ist das nun mal auf einem Boot.

Bullaugen/Kabinenfenster

Fährt das Safariboot, müssen alle Fenster geschlossen und verriegelt sein, egal, ob du darin schläfst oder nicht. Falls nicht, werden mindestens deine Klamotten nass und du bist dafür verantwortlich, falls der Kahn untergeht.

Geschrieben von
Matthias Heine
Kommentare
Zeig uns, dass du kein Roboter bist und trag die Zeichenfolge in das Textfeld ein:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen nehme ich zur Kenntnis.

Weiterlesen

Tauchschein und Tauchkurs – die bunte Specialty Welt

Grundlegende Tauchscheine und Tauchkurse und in einem übersichtlichen Ausbildungsprogramm. Lerne tauchen und entwickle Deine Skills mit Specialties.

Das Wrack der SS Thistlegorm

Tauchen am Wrack der Thistlegorm ist ein Tauchgang in die Geschichte des zweiten Weltkrieges. Hintergründe und Tipps für Taucher.

Tauchen mit Nitrox – längere Nullzeiten, sicherere Tauchgänge, Party machen – Gibt es auch Nachteile?

Die physiologischen Vorteile liegen auf der Hand: weniger Stickstoff = weniger Aufsättigung. Daraus können längere Nullzeiten und sicherere Tauchgänge resultieren. Und wer hat nicht schon von den Tauchern gehört, die mit Enriched Air Nitrox abends deutlich fitter sind. Hier findest Du die wichtigsten Antworten zum Thema Nitrox!
Palm Beach T-Shirt Herren Palm Beach T-Shirt
Dein Traumstrand für überall
32,90 €
Tiefenrausch T-Shirt für Herren Tiefenrausch T-Shirt
Sehnsucht nach Meer
32,90 €
Eat. Sleep. Dive. Repeat. 2.0 Tank Top Damen Eat. Sleep. Dive.
Für alle Tauchsüchtigen
29,90 €
TIPP!
200 Bar T-Shirt Herren 200 Bar T-Shirt
Das Must-Have für Taucher
32,90 €
TIPP!
Adventure Diving T-Shirt Herren Adventure Diving
Auf ins Abenteuer
32,90 €
TIPP!
Hey Dude T-Shirt Herren Hey Dude T-Shirt
weißes T-Shirt mit Sea Turtle Print
32,90 €
Scuba Umbrella Damen Shirt Scuba Umbrella Damen
Diving in the rain
29,90 €
30 %
Cooles oversized Damen Trägertop in gelb mit Taucher im Tiefenrausch von Lexi&Bö Deep Dive Oversized
Im Tiefenrausch
29,90 € 19,90 €